Seminarreihe “Wir machen Theater” Teil 2 / Spielleitung in Kita und Grundschule

09.-10.05.2019 Do.-Fr.
In diesem Teil geht es um Praxiserfahrungen und um das Wecken der Spielfreude von Kindern. Die Teilnehmenden erfahren einen Theaterprobenaufbau, der ermöglicht, dass Kinder ihre Kreativität entfalten können und zugleich wichtige Gestaltungsprinzipien erlernen und einhalten.

Ort: Vlotho
Ansprechpartnerin: Melanie Langefeld

Wahrnehmung und Kommunikation in der pluralistischen Gesellschaft

29.-30.04.2019 Mo.-Di.
Ein Angebot für Akteure in der Kommunalpolitik und der Verbandsarbeit sowie an alle, die im ehrenamtlichen Engagement oder beruflich verantwortungsvoll Kommunikation gestalten wollen. Kommunikatives Handeln ist im Alltag maßgeblich für das erfolgreiche Zusammenwirken von Menschen. Es bedarf jedoch ständiger Weiterentwicklung und Reflexion. Die Teilnehmenden lernen adäquat auf unterschiedliche Gesprächssituationen zu reagieren.

Ort: Vlotho
Ansprechpartnerin: Melanie Langefeld

Aufbaufortbildung Kinder- und Jugendkreativpädagogik

10.-12.04.2019 Mi.-Fr.
In dieser Fortbildung werden Methoden vertieft, die die Kinder- und Jugendkreativpädagogen während des Zertifikatskurses gelernt haben. Darüber hinaus werden Grundlagen des systemischen Arbeitens vermittelt, das die kreative Möglichkeit bietet, Kinder und Jugendliche individuell zu erreichen.

Ort: Vlotho
Ansprechpartnerin: Melanie Langefeld

Vom Umgang mit Leben und Tod

06.-10.05.2019 Mo.-Fr.
Die Auseinandersetzung mit dem Tod wird einerseits individuell und kollektiv häufig tabuisiert, andererseits ist die Freigabe der aktiven Sterbehilfe ein immer aktueller werdendes Thema in der deutschen und europäischen Politik. Die Veranstaltung bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich mit diesem Widerspruch zwischen privatem und öffentlichem Raum kritisch auseinanderzusetzen.

Ort: Vlotho
Ansprechpartnerin: Melanie Langefeld

Seminarreihe “Wir machen Theater” Teil 1 / Spielleitung in Kita und Grundschule

04.-05.04.2019 Do.-Fr.
In dieser Seminarreihe geht es um verschiedene Formen der Spielbegleitung. Die Teilnehmenden erleben, wie sich Kinder erzählend, mitspielend und assistierend im theatralen Spiel unterstützen können. Die Teilnehmenden entdecken ihren eigenen Spieltyp, ihr eigenes kreatives Potenzial. Sie erfahren, wie sie sich selbst optimal in einen theatralen Prozess mit Kindern begeben können.

Ort: Vlotho
Ansprechpartnerin: Melanie Langefeld

Wahrnehmung und Kommunikation in der pluralistischen Gesellschaft

25.-26.03.2019 Mo.-Di.
Ein Angebot für Akteure in der Kommunalpolitik und der Verbandsarbeit sowie an alle, die im ehrenamtlichen Engagement oder beruflich verantwortungsvoll Kommunikation gestalten wollen. Kommunikatives Handeln ist im Alltag maßgeblich für das erfolgreiche Zusammenwirken von Menschen. Es bedarf jedoch ständiger Weiterentwicklung und Reflexion. Die Teilnehmenden lernen adäquat auf unterschiedliche Gesprächssituationen zu reagieren.

Ort: Minden
Ansprechpartnerin: Melanie Langefeld

Alle sind willkommen Chancen in der Arbeit mit Geflüchteten

25.-26.03.2019 Mo.-Di.
In diesem Seminar werden die aktuellen gesellschaftlichen Veränderungen – die Ankunft vieler geflüchteter Kinder und Jugendlicher – und die gewinnbringende Arbeit mit ihnen in den Blick genommen. Nach dem Motto “Kulturelle Bildung – Zugänge finden zu Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen Hintergründen” werden Methoden vorgestellt, die Begegnungen bereichernd gestalten -selbst wenn kaum bis keine Sprachkenntnisse vorhanden sind.

Ort: Vlotho
Ansprechpartnerin: Melanie Langefeld

Kinder- und Jugendkreativpädagoge: Block 3 „Musik“

20.-22.03.2019 Mi.-Fr.
Text-Rhythmus-Arbeit, von der Musik zur szenischen Idee und Stimmarbeit In diesem Block geht es um die Entdeckung und Entwicklung von Rhythmus, der eigenen Stimme und um die Verbindung mit Bewegung. Wir experimentieren mit Percussioninstrumenten und stellen klangerzeugende Instrumente her.

Ort: Vlotho
Ansprechpartnerin: Melanie Langefeld

Vom Umgang mit Leben und Tod

14.-15.03.2019 Do.-Fr.
Die Auseinandersetzung mit dem Tod wird einerseits individuell und kollektiv häufig tabuisiert, andererseits ist die Freigabe der aktiven Sterbehilfe ein immer aktueller werdendes Thema in der deutschen und europäischen Politik. Die Veranstaltung bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich mit diesem Widerspruch zwischen privatem und öffentlichem Raum kritisch auseinanderzusetzen.

Ort: Minden
Ansprechpartnerin: Melanie Langefeld

Vom Umgang mit Leben und Tod

11.-15.03.2019 Mo.-Fr.
Die Auseinandersetzung mit dem Tod wird einerseits individuell und kollektiv häufig tabuisiert, andererseits ist die Freigabe der aktiven Sterbehilfe ein immer aktueller werdendes Thema in der deutschen und europäischen Politik. Die Veranstaltung bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich mit diesem Widerspruch zwischen privatem und öffentlichem Raum kritisch auseinanderzusetzen.

Ort: Vlotho
Ansprechpartnerin: Melanie Langefeld

Menü