Begegnung mit Ravensbrück – Opfer und Täter*innen im Nationalsozialismus

17.-22.09.2021 Fr.-Mi.
Die Gedenkstättenfahrt hat das Ziel, dass wir uns – ohne Schuldgefühle – der historischen Verantwortung stellen, die sich aus dem Wissen um die NS-Verbrechen ergibt. Vor diesem Hintergrund fragen wir nach individuellen und politischen Konsequenzen, gesellschaftlichen Werten und nach zivilen Verhaltensweisen um das Gedenken und Erinnern an die Vergangenheit mit Verantwortungsübernahme in der Gegenwart zu verbinden. So soll ein vorurteilsfreies, humanes und demokratisches Miteinander der Menschen über die Grenzen hinweg ermöglicht werden.

Ort: Berlin und Fürstenberg
Ansprechpartnerin: Stephanie Warmbold
Kosten: Auf Anfrage

> Details (Pdf-Datei)

Menü